Angelvorschriften für Tages- und Jahresscheininhaber.

  1. Es ist streng verboten Kartoffeln, Kartoffelprodukte, Hanf und Taubenmist als Lockfutter oder Köder zu verwenden. Es ist auch untersagt gefärbte Maden oder mehr als ½ kg Lockfutter in Besitz zu haben bzw. zu verwenden.
  2. Abfälle wie Plastik, Blechdosen, Futterreste usw. dürfen nicht auf dem Gelände hinterlassen werden, sonder müsst mitgenommen werden.
  3. Es ist untersagt das Wasser zu betreten, oder sich auf das Wasser zu begeben. Futterbote sind auch verboten.
  4. Wenn Sie einen Fisch gefangen haben, beachten Sie die Erhaltensregeln der Fische. Sie müssen ihn sofort wieder ins Wasser zurücksetzen. Mitnehmen von Fischen ist strengstens verboten. Ausnahme wie unter Punkt 6 erwähnt.
  5. Es ist auch untersagt zu angeln oder auf den Gelände zu sein von Sonnenuntergang bis Sonnen-aufgang. 
    Mit Ausnahme von Wettkampffischer
    Nachtangeln ist strengstens verboten.
  6. Nicht Mitglieder dürfen nicht auf Hecht angeln.
  7. Es darf durch Seniorenmitglieder und Juniormitglieder mit Angelschein mit max zwei Angelruten auf einem Platz, versehen mit einem Angelhaken geangelt werden. Beachte Sie andere Angler.
  8. Hunde und spielende Musikanlagen sind verboten.
  9. Der Erlaubnisschein (Angelschein) und die Sportvisakte müssen jederzeit bei Aufforderung durch Kontrolleure oder Polizei vorgezeigt werden. Kontrolleuren haben ein Ausweis vom Verein dabei.
  10. Auf den Behindertensteiger darf geangelt werden. Ein Behinderten hat immer vorrang.
  11. Jeder Angler der sich nicht an diese Vorschriften hält, wird so behandelt als hätte er ohne Erlaubnisschein geangelt.
  12. Der H.S.V. “De Karper” haftet nicht für Schäden oder Unfälle auf oder neben den Vereinsgelände.
  13. Uber alle Vorfälle, die in diesen Vorschriften nicht geregelt sind, entscheidet der Vorstand des H.S.V. “De Karper.

    Vorstand  H.S.V. “De Karper”